Kundenbewertungen zu Pilotentocher-Ehebruch mit Todesfolge

Pilotentocher-Ehebruch mit Todesfolge
13,50
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Mehrwertsteuer und weise sie somit nicht aus. Alle im Onlineshop genannten Preise, dazu zählen auch die Kosten für Liefer- und Versandkosten, die im Nachgang berechnet werden, sind Endpreise.

In einem spanischen Hotelzimmer wird die Geschäftsfrau Ariadna Gonzalez erschlagen aufgefunden. In Bangkok wird kurz darauf eine Prostituierte ermordet. Zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten! Zwei Morde, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. All das sollte Pilotentochter Jana nicht tangieren, hätte ihr Vater nicht mit beiden Mordopfern geschlafen. Für die behütet aufgewachsene Jana, die ihre Eltern immer als Traumpaar gesehen hat, bricht die Welt zusammen. Entgegen aller Indizien kann Jana nicht glauben, dass ihr Vater ein Mörder sein soll. Ihre eigenen Nachforschungen bringen sie nicht nur an den Rand ihrer Kräfte, sondern auch an das Sehnsuchtsziel Mauritius. Die Insel, wo einst die Affären des Piloten begannen.
Mit Pilotentocher nimmt Christiane Landgraf, die für ihre romantischen Fernweh-Thriller bekannt ist, den Leser mit auf eine Gratwanderung zwischen weiblichem Familiensinn, Karriere und Selbstverwirklichung.

Auf Lager


Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesem Produkt?

Wir interessieren uns für Ihre Meinung! Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Kunden und bewerten dieses Produkt.
Name
Öffentlich sichtbar
 
E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht

Punkte *
Vergeben Sie Punkte.
 
Wie bewerten Sie dieses Produkt? *
 
Ihre Erfahrungen mit diesem Produkt
 
Wie ausführlich ist Ihre Bewertung?

Wichtige Informationen
Ihre Bewertung wird nur hier veröffentlicht und hilft uns bei der Verbesserung unseres Angebotes.
Nutzen Sie diese Bewertungen nicht zur Veröffentlichung von kommerziellen, politischen, pornographischen, obszönen, strafbaren, verleumderischen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten. Das Kopieren bereits an anderen Stellen veröffentlichter Meinungen ist gesetzlich verboten. Wir behalten uns das Recht vor, Bewertungen nicht zu veröffentlichen. Sie haben das Recht auf Einsicht, Berichtigung und Widerspruch gegen die Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten. Beachten Sie unsere Hinweise unter Datenschutz.
* Pflichtfelder
Anzahl der Bewertungen: 6
Durchschnittliche Bewertung: 4,5
Eine Achterbahn der Gefühle!
von Helena am 12.08.2020
Christiane Landgraf entführt in ihrem neuestem Werk "Pilotentochter" nicht nur an traumhafte Länder und Orte, sondern auch in die Abwege der menschlichen Gefühle und Ängste! Werte wie Treue, Liebe, und der Glaube an den Ehemann (Vater) werden in Frage gestellt! Thematisiert werden Fragen wie "was für Opfer ist man bereit für die Liebe oder das Kind zubringen" was der Geschichte viel Ehrlichkeit gibt! Christiane Landgraf überzeugt mit ihrem flüssigen und selbstbewussten Schreibstil. Auch wenn man nicht für jeden Protagonisten, viel Sympathie empfindet, sind doch die Charaktere sehr authentisch und glaubhaft! Wie auch ihre Handlungen komplett nach vollziehbar! Fazit: Christiane Landgraf hat mit ihrem Werk viele Gefühle in mir geweckt, ich war glücklich, unterhalten, empört, verärgert, hab aber auch oft geschmunzelt und konnte mich in die Geschichte fallen lassen! Auch wenn ich mir ein etwas anderes Ende gewünscht hätte! Hat mich das Buch mit seinen, Dramen, Hoffnungen, Charakteren, wie auch der Liebe überzeugt! Mit viel Freude und Spannung warte ich auf weitere Bücher dieser Autorin!
schöne Urlaubslektüre
von Carmen am 12.08.2020
Man wird mitgenommen in eine traumhaft schöne Kulisse, in der ein Mörder sein Unwesen treibt.
Die Geschichte spielt an vielen Orten der Welt, weil der Hauptakteur der Geschichte Pilot ist.
Seine Familie ist Ihm sehr wichtig. Doch den vielen Verführungen seines Standes kann er einfach nicht widerstehen.
Dann wird seine Geliebte wird ermordet aufgefunden und er als Mörder verhaftet. Seine Tochter versucht mit allen Mitteln seine Unschuld zu beweisen.
Doch ist er so unschuldig wie seine Tochter glaubt ? Findet es selbst heraus.
Ich kann Euch unterhaltsame und spannende Lektüre garantieren, die mich sehr gut unterhalten hat.
Fernwehthriller, perfekte Lektüre für den Urlaub daheim
von Kerstin am 11.08.2020
Pilotentochter – gespannt hatte ich auf Christiane Landgrafs neuesten Roman gewartet.

Und die Autorin hat es mal wieder geschafft mich mit ihrem Schreibstil- einer Verbindung von Spannung, Romanze und Humor, zum Weiterlesen zu zwingen.

„Ich muss wissen wie es ausgeht“ – für mich DER Faktor, der bestimmt ob ich ein Buch weiterempfehle oder nicht.

Dieses bekommt von mir ein "dickes Daumen hoch“.
Leseempfehlung an alle, die ein Abendteuer erleben möchten
von Vanessa am 10.08.2020
Das Buch „Pilotentochter – Ehebruch mit Todesfolge“ ist unglaublich gut und spannend geschrieben. Ich persönlich, fieberte bis zum Ende mit den Protagonisten mit und versuchte mögliche Indizien zu sammeln, um den Mörder ausfindig machen zu können. Durch die kurze Ort- und Zeitangabe zu Anfang jedes Kapitels wirkten alle Geschehnisse übersichtlich und strukturiert. Auch ohne die Reiseziele des Buches bereits persönlich erlebt zu haben, kann man sich die Orte sehr gut bildlich vorstellen. Die Gefühle der Protagonisten sind greifbar. Große Leseempfehlung an alle, die ein Abendteuer erleben möchten.
1a
von Zipfel2000 am 10.08.2020
Selten hat ein Buch es geschafft, so viele Emotionen in mir zu wecken.
Ich konnte es kaum abwarten zu erfahren, wer der wahre Mörder ist.
Fremde Länder, heiße Bettgeschichten und Spannung bis die Nerven schmerzen, ohne Übertreibung kann ich sagen, das beste Buch des Genres!
Schönes Buch zum lockeren Durchlesen
von AR_und_SB am 10.08.2020
Schönes Buch zum lockeren Durchlesen – bis auf den etwas zu kompakten Prolog. Die Charaktere sind alle sehr schön herausgearbeitet, so dass man sich in die Gedankenwelt jedes Einzelnen von ihnen hinein versetzen kann. Der Schreibstil ist locker, flüssig und angenehm zu lesen. Die Hauptcharaktere sind der Pilot Sebastian Bauer und seine Tochter Jana, die ihn sehr verehrt. Die Handlung erstreckt sich, mit mehreren, aber gut nachvollziehbaren Zeitsprüngen, auf mehr als 25 Jahre, in denen Sebastian immer wieder mit seiner Ehe hadert. Seiner viel zu früh und überstürzt eingegangenen Ehe mangelt es zwar nicht an Anziehungskraft, aber letztlich an gegenseitigem Verständnis für die Lebensentwürfe des Anderen. So kommt es auch nicht überraschend, dass Sebastian bald an den unterschiedlichen Destinationen seiner Turnarounds bei Geliebten nach seinem Glück sucht. Letztlich findet er dieses jedoch zu Hause bei seiner bislang engen Freundin Cassy, die ihn schon zu Beginn seiner Ehe in Versuchung führte und die ihren Reiz auf ihn nie verloren hat. Einen Wermutstropfen für die gute Lektüre dieses Buches gibt es aber dennoch: Trotzdem die Charaktere sehr schön und nachvollziehbar ausgearbeitet sind, verlässt den weiblichen Leser hin und wieder das Verständnis für die zahlreichen Eskapaden der Hauptfigur. Spannung verleiht dem Buch die an Sebastians Geliebten verübten Morde oder Mordversuche, deren Aufklärung seine Tochter Jana übernimmt.